Keine Datenanalyse bei O₂?

Seit einigen Tagen versucht ein Teilnehmer mit unterdrückter Nummer, mich auf meinem Mobiltelefon zu erreichen. Heute ist ihm das gelungen.

Am anderen Ende war eine nette Callcenter-Dame, die mich über neue Tarife informieren wollte. Das Gespräch lief in etwa so ab:

SIE: Guten Tag […], da die Telefongebühren für Mobilfunkgespräche in den letzten Monaten rapide gefallen sind, möchten wir auch unsere Bestandskunden daran teilhaben lassen. Wir bieten Ihnen daher den Umstieg auf {komischen Deutschlandweit-Tarif}. Damit können Sie deutschlandweit kostenlos ins Festnetz telefonieren.
(Toll! denke ich mir)
ICH: Was würde eine Umstellung denn für mich bedeuten?
SIE: Alle Vorteile des jetzigen Vertrages bleiben erhalten. Sie haben einen Basisbetrag von 25 Euro, den….
ICH: Meine Telefonrechnung beträgt damit also mindestens 25 Euro im Monat?
SIE: Genau…
ICH: Aber ich zahle doch jetzt nur 10 bis 15 Euro…
(Soviel zu “alle Vorteile bleiben Ihnen erhalten”.)
SIE (sichtlich erstaunt): Sie nutzen also nur Ihre Frei-SMS und telefonieren fast gar nicht? Dann kann ich Sie heute leider nicht glücklich machen.

Ich weiß noch nicht genau, wie “glücklich machen” sonst ausgesehen hätte…wahrscheinlich wäre ein Tarifwechsel mit erneuter Vertragsbindung integraler Bestandteil gewesen.

Was hat das mit der Überschrift zu tun? Wenn O2 seine Rechnungsdaten mit der Verkaufsabteilung abgleichen und ein paar (einfach zu erhaltende) Schlüsse ziehen würde, dann wäre aufgefallen, dass

  1. meine Telefonrechnung nie ueber 15 Euro liegen, ich also mit einem Tarif, der mindestens 10 Euro darueber liegt, nicht zu locken bin
  2. ich kaum Handygespräche auf das Festnetz führe, mir also auch die Flatrate nicht viel bringt.

Damit hätten sie einen Anruf und Geld gespart, das sie von meiner Grundgebühr abziehen könnten. Leider tun sie das nicht.

1 thought on “Keine Datenanalyse bei O₂?

  1. Tok

    Ach, das wollte die Dame von mir. Bei mir war das Ganze nämlich sehr viel kürzer.

    D: “Guten Tag, ich möchte Sie im Rahmen einer O2-Aktion über neue Tarife informieren!”
    I: “Guten Tag, raten Sie mal, worauf ich keine Lust habe.”
    D: “Mit mir zu sprechen?”
    I: “Genau. Das liegt aber nicht an Ihnen, sondern daran, dass ich keine Lust auf Werbeanrufe mit unterdrückter Nummer habe. Löschen Sie mich bitte aus ihrer Kartei und sehen von weiteren ungebetenen Anrufen ab.”
    D: “Okay, schönen Tag noch!”
    I: “Danke, gleichfalls.”

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *