Tag Archives: Shirt

Wir haben einen Gewinner!

Fast ein ganzes Jahr ist es her, dass wir am 11.11.2008 ein Gewinnspiel für ein T-Shirt ankündigten. Es gab einen Monat darauf eine einzige Erinnerung. Auf der Gewinnspielseite kann man sich nochmal kurz die Fragen ins Gedächtnis zurückrufen.

Infolge der Aufrufe erreichten uns insgesamt 7 Einsendungen per Mail. Zwei davon waren schlicht falsch, zwei mussten bedauerlicherweise wegen Insider-Wissen ausgeschlossen werden – die klassische Nummer halt: Verwandte, Mitbewohner und Haustiere der Veranstalter sind von der Teilnahme ausgeschlossen – und zwei waren direkt richtig. Die siebte Antwort ließen wir wegen profunder Literaturkenntnis und einem sich überraschend auftuenden zusätzlichen Zusammenhang ebenso gelten. Ich zitiere aus dieser Einsendung:

Die Antwort lautet natürlich 42, wie denn auch sonst. Dargestellt sind
Kastanien – mit denen kann man eine schöne Zeit verbringen.

Zu tun hat das ganze natürlich mit dem Anhalter. Zaphod erzählt darin,
dass er einen Megafrachter überfallen hat, um Kastanien zu erbeuten.

Gemeint ist das Buch »Per Anhalter durch die Galaxis« von Douglas Adams. Im Original ist von conkers die Rede, sozusagen horse chestnuts, also gewöhnlichen Rosskastanien der Gattung Aesculus (nicht zu verwechseln mit sweet chestnuts aka Esskastanien aka Castanea).

Doch wie lautete die von uns zuvor von uns erwartete Antwort auf die dritte Frage? Ich zitiere aus einer anderen richtigen Einsendung:

Die sieben Kastanien können als 0101010 interpretiert werden. Wenn das Binärcode sei, ist das dezimale Pendant die Zahl 42.

Goldrichtig! Nun war irgendwann die Zeit für die Einsendungen abgelaufen und wir konnten uns nicht so recht einigen, wann und wie wir das auslosen wollten. Im September packten wir dann die Gelegenheit beim Schopfe. Auf einer privaten Geburtstagsfeier waren zwei von drei der Initiatoren und zwei von drei potentiellen Gewinnern anwesend. Im Kreise dieser (und anderer) Zeugen wurde nach zuvor erfolgtem Mapping ein klassischer W6 Würfel ein einziges Mal geworfen, woraufhin dann der Gewinner fest stand.

Leider können wir kein Bild präsentieren, weil der Gewinner den Gewinn noch nicht eingelöst hat. Stattdessen gibt es das Motiv jetzt auch in einer englischen Variante, die unten abgebildet ist. Entsprechende Shirts sind weiterhin in unserem Shirtshop erhältlich.

Motiv Kastanien englisch

Alle Einsender werden mit Hinweis auf diesen Blogeintrag nochmal per E-Mail benachrichtigt.

Gewinnspiel zum Jahreswechsel

Ich will nicht lange um den heißen Brei rumreden: wir verlosen ein Shirt. Das ganze passiert nicht, weil andere Blogs, die ich hier nicht verlinken möchte, das auch tun und auch nicht um möglichst viel Leute auf dieses Blog zu locken. Wir machen das, weil wir das Motiv des T-Shirts für so genial halten, dass es mindestens noch ein drittes Exemplar davon geben sollte. ;-) Alles weitere auf der soeben verlinkten Seite, stay tuned!

Wer das super klasse und genial findet und glaubt, dass er sowieso keine Chance hat, das zu gewinnen, kann das natürlich auch im antiblau shirt shop kaufen.

shirt shop nicht erreichbar

Beim Versuch noch ein neues Shirt in unseren Shop aufzunehmen bin ich darüber gestolpert, dass das WordPress-Plugin »Spreadshop« 1.8 mit WordPress 2.3 nicht mehr funktioniert. Laut der Homepage des Spreadshop-Plugin wird an dem Problem gearbeitet. Bis dahin nutzt bitte den (nicht angepassten) Shop bei Spreadshirt selbst: http://antiblau.spreadshirt.net

Spenden für den AK-Vorratsdatenspeicherung

Netzpoltik.org schreibt heute im Beitrag Der AK-Vorratsdatenspeicherung braucht Geld, dass die Organisatoren der Demo am letzten Sonnabend für weitere Aktionen auch weitere finanzielle Mittel benötigen. Ich habe mich daher entschlossen, sollte es im antiblau shirt shop wider Erwarten zu Einnahmen kommen, sämtliche Gewinne zu spenden. Wer das ebenfalls direkt tun will, kann sich auf der Seite des Arbeitskreises Vorratsdatenspeicherung über Möglichkeiten informieren.

antiblau shirt shop

Vorgestern bin ich beim Surfen auf WebUni auf einen Tagebucheintrag von neo gestoßen. Er verlinkt dort ein Comic von kopozky.net und ich konnte nicht widerstehen und hab mich dort mal durch die Strips geklickt – eine sehr vergnügliche Angelegenheit. Dabei ist mir aufgefallen, dass der Admin der Firma Kopozky lustige Sprüche auf seinen T-Shirts trägt. Da ich schon für andere Zwecke gerne mal das eine oder andere Shirt gedruckt hätte, habe ich mir heute einen Shop bei spreadshirt.net eingerichtet. Das tolle daran: es gibt ein Plugin für WordPress um den eigenen Shop einzubinden. Kurz und gut: ich habe den Comic »All my Valentines« als Inspiration genommen und ein entsprechendes Shirt gebastelt. Die Shirts sind dann ab sofort auch hier im antiblau Blog zu finden und zwar unter Wams!