Externe IPv4-Adressen sammeln

Im Beitrag online oder O₂ drüben in meinem privaten Blog habe ich mich bereits über meinen neuen DSL-Anschluss ausgelassen. Was ich dort nicht schrieb: die Leitung ist nicht nur langsam, sondern es bricht auch regelmäßig die Verbindung ab. Damit ich bei zukünftigen Auseinandersetzungen mit meinem Provider ein paar Daten in der Hand hab und um selbst mal zu sehen, wie oft sich der Router am Tag neu einwählt, habe ich jetzt einen Cronjob laufen, der alle 5 Minuten die von außen sichtbare IPv4-Adresse holt und erstmal in ein CSV-File speichert. Sieht so aus:

Und weil ich das praktisch finde, hab ich’s auch zu GitHub Gist getan.

One thought on “Externe IPv4-Adressen sammeln

  1. Pingback: HowTo: DSL-Router loggt zu rsyslog auf Debian Wheezy | antiblau blog

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *