Debian und ausgelagerte Firmware in Linux 2.6.29

Mein Notebook arbeitet wie so viele andere mit einem Chipsatz von Intel, d.h. LAN und WLAN läuft beides mit Intel Chips:

Nun kam heute früh der neue Linux Kernel 2.6.29 in Debian unstable an. Bei der Installation wunderte ich mich schon, dass das Update der initramfs nicht 100% glatt lief und folgende Meldungen kamen:

Beheben ließ sich das in meiner Debian-Installation dann einfach durch die Installation der Pakete firmware-ipw2x00 und firmware-linux.

One thought on “Debian und ausgelagerte Firmware in Linux 2.6.29

  1. Pingback: Spass beim Linux-Kernel-Upgrade oder der “non-free firmware removal process”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *